unser Team

Fredy Wälti

Als gelernter Fahrrad- und Kleinmotorradmechaniker, mit einer über 35-jährigen Erfahrung, hat Fredy jedes Detail und jede Schraube auf diesem Gebiet intus. Für Technisch immer auf dem neusten stand zu sein besuchen wir Jährlich mehrere Weiterbildungen und Kurse.
Sie als Kunde proffitieren so von unserem vielseitigen Knowhow und Erfahrungen der Routine und den unzähligen Kniffs und Tricks inklusive.

Bitte an die Kunden: Winterservice und Termine
Stehts sind wir bemüht alle Wünsche ums Fahrrad so kurzfristig wie möglich um zu setzten. Wenn der Winterservice vergessen wurde und im Frühjahr- Frühling ( Hochsaison Februar- Mai ) diese Arbeiten gemacht werden müssen wären wir froh wenn die Kunden Serviceternine buchen würden,
so könnten wir Effizienter Arbeiten und es käme nicht so wie jedes Jahr zu einem drunter und drüber. Osterstau giebt es nicht nur vor dem Gotthardtunnel, sondern auch vor dem Bikeshop. Es kommt vor das wir Kunden weggschicken müssen da wir einfach überfüllt sind,Bikes die ohne Termin gebracht werden versperren unseren beschränkten Platz und sind ein riesen Problem, die Bikes müssen jeden Abend irgend wir im Geschäftsinnern übernachten, nur so kann ein Versicherungsschutz gewährleistet werden, ein Aufwand der jeden Tag eine Stunde wertvolle Arbeitszeit verschlingt die niemand bezahlt. Noch verrechnen wir keine Fahrrad- Parkgebühren wie bei den Autos. Wir hätten so besser Zeit für die Kunden im Frühlingsgeschäft wo viele neue Fahrräder bereitgestellt werden müssen und wären dann im Winter nicht arbeitslos. Dies ist auch der Grund das es extrem schwierig ist als Arbeitgeber, Angestellte zu finden die diesen  Beruf lernen wollen oder gelernt haben und diesen Stress aushalten. 


Wo kaufe ich mein Fahrrad und bringe es zur reperatur? 
Fahrradverkäufer giebt es wie Sand am Meer, viele Grossverteiler verkaufen Bikes wie Saisongemüse oder per Internet und sind nur am Kurzfristigen abkassieren interessiert.Ein Fahrrad lässt sich auchnicht mit einem Mausklick am PC reparieren. Die Betriebssicherheit, (Strassenverkehrs) dieser Fahrräder ist auf einem Minimum und einige davon sind sogar angeschrieben untauglich für Strassenverkehr. Unnglaublich das hier der Gesetzgeber nichts unternimmt und Unfälle duldet.
Einige dieser Fahrräder können sogar wir nicht reparieren oder( China)  E-Bikes zum laufen bringen.
Dies sind wegwerfartikel und belasten die Ummwelt. 

Zukunft:
Sie als Kunden sind uns wichtig,  aber nur gemeinsam können wir weiter bestehen.
Ein gutes Fahrradgeschäft vor Ort und ein Fahrradmechaniker/in wo fast alle Probleme lösen kann sollte nicht zur aussterbenden Spezies werden. Die Strattegie unserer Touristiker mit teurer Bike Markenwerbung bricht uns fast den Hals, ein Bike-Marken-neutrales auftreten wie bei allen anderen Aktivitäten wo es Sportartikel giebt, wäre ein faires verhalten gegenüber den Steuerzahlenden Geschäften vor Ort. Wir brauchen die Kunden bei uns im Geschäft die sterilen gratis Abgabestellen für Bikes ( Hotels) sind doch kein Erlebnis für den Kunden wo bleibt da das Autentische erlebnis, dies beginnt im Bikeshop vor Ort so wie im Winter im Skishop?Uns gehen so wichtige Einnahmen verloren und es ist praktisch unmöglisch als Leistungsträger des Tourismus die Fahrradvermietung aufrecht zu erhalten, die anderen Bikevermietungen leiden auch darunter. Wenn dan Fahrradmarken vorgeschrieben werden und diese durch Touristikerdeals hintendurch mit fremden Herstellern abgeschlossen werden so ist das wirklich nicht lustig. Eine Ganze Region- Destination wird so zu einer Artikelmarke sensilibisiert, Glück für den der die Marke im Shop hatt Pech oder untergang für den anderen. Der Sommertourismus sind ein immer wichtiger zu werdender überlebenszweig unserer Destination und wir leisten seit Jahren ein enorm wichtiger Teil daran.


Wir glauben ans Fahrrad, dieses einmahlige Vehikel hilft uns Menschen von klein an hier auf der Erde auch in der Zukunft mehr als wir uns das vorstellen können.

Wir bedanken uns bei unseren langjährigen Kunden und heissen alle neukunden in unserem kleinen Bikeshop  Fredy`s Bikewält  herzlich Willkommen.
 

Fredy`s  Hobbys sind so mannigfaltig wie er selbst: Mit Kathrin, Geschwister und Freunden biken, e-biken, wandern, schneeschuhlaufen,langlaufen,einkaufen, Elektronik und Technik. Reparaturen aller Art, Haus,Garten und Katzen. Alten leuten Helfen, Gesundheit und Essen, Ferien und mal nichts tun---fast unmöglich.

Sprachen: CH/D  D E F          
                 
            
                   







 



Kathrin Wälti

Nach ihrer dreijährigen Lehre als Haushaltartikelverkäuferin arbeitete Kathrin 12 Jahre lang als Spielwarenverkäuferin in Grindelwald bevor sie ihren Wohnsitz endgültig ins sonnige Saanenland verlegte. In Fredy's Bikewält ist sie die gute Fee, welche nicht "nur" die ganze Administration am Laufen hält, sondern sich auch um all die kleinen Dinge kümmert, die getan werden müssen.

Auch die Hobbys von Kathrin decken ein breites Spektrum ab:
e-biken, wandern, skifahren, schneeschuhlaufen, lesen, dekorieren, blumen, kochen und Freundschaften pflegen.usw.

Sprachen:  CH/D  D E F